Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten

Gesunde Zähne brauchen Pflege und sind Arbeit. Vielleicht kennen Sie das auch: Sie achten auf eine regelmäßige Zahn- und Zahnfleischpflege und trotzdem leiden Sie manchmal unter Zahnfleischbluten (Gingivitis). Zahnfleischbluten entsteht meist durch mangelnde Mundhygiene. Wenn eine Entzündung jedoch den Zahnhalteapparat angreift spricht man von einer Parodontitis.

Mögliche Ursachen und mögliche Erkrankungen

Als Hauptursache für Zahnfleischbluten sind meistens Bakterien verantwortlich. Setzen sich Bakterien zwischen Zahn und Zahnfleisch fest, können Entzündungen entstehen und sich ausbreiten. In der Regel ist die Ursache eine Verletzung am Zahnfleisch selbst oder eine bereits entzündliche Veränderung des Zahnfleisches. Schon gewusst? Bestimmte Krankheiten können ebenfalls Zahnfleischbluten aufgrund der Schwächung des Immunsystems auslösen. Darunter zählen unter anderem Diabetes mellitus, Leukämie, generell Stoffwechselerkrankungen sowie Mangelernährung.

Was hilft gegen Zahnfleischbluten?

Als erstes muss natürlich die Mundpflege mit richtiger Putztechnik und Zahnzwischenraumreinigung stimmen. Am besten verwenden Sie ein schonendes und sanftes Zahnputzmittel, wie zum Beispiel die Ultraschall-Zahnbürste MEGASONEX. Von der schonenden Reinigungsleistung profitieren Menschen mit Entzündungen wie Gingivitis, Periimplantitis oder Parodontitis. Die erste Maßnahme, die Sie gegen Zahnfleischbluten umsetzen können ist ein regelmäßiges Zähneputzen und eine richtige Mundpflege. Sollten Sie weitere Anzeichen haben, wie langanhaltendes Fieber, Mundgeruch, Rötungen und/oder Schwellungen, ist ein Zahnarztbesuch ratsam.

Prophylaxe gegen Zahnfleischbluten

Damit es erst gar nicht zu Zahnfleischbluten kommt, sind folgende Maßnahmen ratsam. Vermeiden Sie übermäßigen Tabakkonsum, festes Anpressen auf Zahn und Zahnfleisch während des Zähneputzens und unregelmäßige Mundpflege. Putzen Sie daher 2-mal am Tag Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch. Somit verhindern Sie, daß übermäßige Ablagerungen an den Zähnen haften bleiben (Plaque). Denn, vereinfacht gesagt, können die in den Belägen auf der Zahnoberfläche und in den Zahnzwischenräumen, Entzündungen auslösen. Die Plaque besteht aus einem Netzwerk von Bakterien, deren Stoffwechselprodukte die Entzündungen verursachen. Natürlich spielt das zunehmende Alter eine Rolle in der Veränderung unserer Gesundheit bzw. Zahngesundheit. Viele ältere Menschen leiden an einer leichten Form von Zahnfleischschwund oder bereits Parodontose – das ist Teil des Lebens. Mit einer Megasonex Ultraschallzahnbürste können Sie Plaque-Bildung vorbeugen und gleichzeitig ohne festes Schrubben, die Zahnoberfläche und das Zahnfleisch reinigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.